Karte nicht verfügbar

« Alle Veranstaltungen

Wann?
04/11/2020
9:00 - 17:00


(wegen Corona wird die Aktivität an einem anderen Ort stattfinden)

Ein algerisch-deutsch-französisch-marokkanischer Austausch zum Thema Grenzen für 18- bis 25-Jährige 31.10.-05.11.2020 (Teil 1) im Kiezhaus Agnes Reinhold. Veranstaltet vom bapob, berliner arbeitskreis für
politische bildung e.V. Mehr Infos + Anmeldeformular siehe:

https://www.bapob.org/

5 Teile in 4 Ländern, auf 3 Sprachen, 2 Kontinente und 1 Ziel: Grenzen ein Stückchen überwinden.

Grenzen schreiben Geschichte. Manche sind heute schon verschwunden, andere haben Narben hintergelassen. Und das Mittelmeer ist mehr als nur Meer.

Wir bieten einen internationalen Austausch an, um mit kreativen Mitteln das Thema zu diskutieren, neue Perspektiven kennenzulernen.

Wir treffen uns immer wieder online mit den Teilnehmenden aus Algerien, Frankreich und Marokko und tauschen uns uns zu Aspekten des Themas „Grenzen“ aus. Corona zwingt uns zu Kreativität, wir sprengen also den Rahmen von einfachen Videokonferenzen, keine Angst.

Zum Programm gehört auch der Besuch von Grenz-Orten in Berlin und ein bisschen was von der Stadt zu sehen. Am 3.11. ist wieder Kiezküche geplant: wir sind dabei und tauschen und gerne mit Interessieren über das Seminar und aktuelle Themen unserer Partnerländer aus. Wr haben noch freie Plätze!

Voraussetzung: einer der 3 Sprachen sprechen, d.h. Deutsch oder Arabisch oder Französisch 80-180 € (nach Selbsteinschätzung) (wenn Arbeitgeber*in, Schule, etc. zahlt, dann gerne 180€) darin enthalten:
Übernachtung im Einzelzimmer, Sprachmittlung, Verpflegung, Programm + Zuschuss für Reisekosten nach Berlin.

In Kooperation mit dem Kiezhaus Agnes Reinhold, Grain de Paix (Oran, Algerien), la boutique d’écriture (Montpellier, Frankreich), Union Peuple et Culture (Paris, Frankreich) und Tingis (Tanger, Marokko).

Kontakt: office@bapob.org

+ EXPORTIERE iCAL

Wann?
04/11/2020
9:00 - 17:00

« Alle Veranstaltungen